Leseherbst

Lesebefehl: Fünf erhellende Bücher für den Leseherbst.

Zwei Wochen bevor in Frankfurt die Buchmesse ihre Tore öffnet – heuer übrigens mit dem Schwerpunkt Frankreich – raschle ich ebenfalls ein wenig in meiner Bibliothek und lege dir fünf Bücher ans Herz, denn das ist der einzige Platz, an dem inspirierende Gedanken gut aufgehoben sind.

Diese fünf Bücher haben mir in meiner Arbeit besonders geholfen, jedes auf seine Weise, und ich hoffe, sie tun dasselbe für dich.

Übrigens: die Links zu Amazon sind als Service zum Weiterschnüffeln gedacht und dafür, falls du sofort deinen Kindle füttern willst. Jeder stationäre Buchhändler freut sich über einen Einkauf und besorgt jedes Buch im Handumdrehen – mitunter wird die Hand halt zwei- oder dreimal umgedreht …

Die Belohnung dafür: Bei einem Besuch in der Buchhandlung gibt es immer wieder vieles zu entdecken, und auch ich freue mich über einschlägige Tipps – nicht nur aus der Sachbuch-Ecke. Denn egal vor welchem Regal wir stehen, meine Großmutter, die alte Story Dudette, steht mit ihrer Leseratte an der Leine im Geiste neben uns und flüstert uns zu: „No Story. No Glory.”


Leseherbst

Für alle Weltmeister des Aufschiebens, die ihre erfolgreiche Karriere beenden wollen …

Dieses Buch wird dein Leben verändern, zum Positiven. Jedenfalls hat es das für mich getan. Denn Steven Pressfield hat dieses Buch nur für uns beide geschrieben. Für uns Experten im Aufschieben, für uns Prokrastinations-Weltmeister aller Klassen und Lieblings-Opfer des inneren Schweinehundes.
Seltsam, dass wir gerade Vorhaben, die uns besonders am Herzen liegen, nicht und nicht beginnen. Das Buch schreiben, dass wir seit – ja, genau: Jahrzehnten! – mit uns herumtragen? Ein besonderes Projekt auf die Beine stellen? Einen Lebenstraum verwirklichen? Haben wir nicht alle zwei Leben? Eines, das wir führen und eines voller Dinge, die wir gerne täten …
Dazwischen liegt etwas, das Steven Pressfield Resistance nennt.
„The War of Art” handelt von Resistance und wie man sie überwindet. Der erste Schritt führt über die Lektüre dieses wunderbaren Buches, das du nicht mehr aus der Hand legen und in zwei Stunden verschlingen wirst, während du eigentlich etwas Anders tun solltest …


Leseherbst

Für alle, denen „post-faktisch“ faktisch nicht nur zum Hals heraus hängt, sondern zum Gegenteil …

Ein wunderbarer Aufsatz in Buchform. Ein zeitloser Klassiker – im post-faktischen Zeitalter aktueller denn je. Gerade jetzt, in Zeiten von Wahlkämpfen in D und Ö fast ein wenig tröstlich. Die Urschrift aller Wut-Bücher und unverzichtbares Grundlagenwerk der angewandten Dummheitsforschung aus der Feder des amerikanischen Philosophen Harry G. Frankfurt.

Bei amazon.de ansehen


Leseherbst

Für alle, die kreative Gruppen führen müssen. Somit eigentlich für alle, die führen müssen …

Wer besser sein will als seine Konkurrenz oder als der nächste Roboter, der schon gierig auf den gut gewärmten Arbeitsplatz schielt, wehrt sich am besten mit dem guten alten Einfallsreichtum. – Open Innovation und Crowdsourcing gehören zum guten Ton. Wie man kreative Gruppen führt, erfährt man am besten von jemandem, der das andauernd macht.
Ed Catmull, mit John Lasseter und Steve Jobs, einer der Gründer von Pixar Animation Studios, hatte bereits als junger Mann den Traum, den ersten Computer-animierten Film zu machen und so geschah es auch: Toy Story veränderte die Welt der Animation für immer. Das Unternehmen produziert seit über 25 Jahren Blockbusters wie: „Findet Nemo/Dorie”, „Cars” oder „Ratatouille”. Catmull zeigt in„Creativity, Inc.“ zum Beispiel warum man viel mehr erreicht, wenn man den Mitarbeitern Freiheit gibt und wie sich zerstörerische Kräfte im Unternehmen überwinden lassen, die es in jedem Unternehmen gibt.


Leseherbst

Für alle, die wissen wollen, wie die Evolution uns alle zu Storytellern macht …

Die ungeheuere Macht von Storys und Storytelling ist keine abstrakte Annahme, sondern wurzelt tief in unserem Menschsein. Viel mehr noch: Erst als uns die Evolution die Fähigkeit verpasste, unser Dasein über Werte zu definieren, wurden wir Menschen – Storytelling Animals. Wir denken in Storys, wir erklären uns die Welt in Storys, wir teilen Storys. Ja. Wir träumen sogar in Storys.
Jonathan Gottschall beleuchtet diesen wissenschaftlich-evolutionären Aspekt in „The Storytelling Animal” in leicht lesbarer und fesselnder Form. Das perfekte Buch für alle, die mehr über Ursprung und Wirkung von Story wissen wollen. Es gibt übrigens auch einen TEDx-Talk dazu.

Bei amazon.de ansehen


Leseherbst

Für alle, die erkannt haben, dass Sinn im Leben wie im Marketing eine besondere Triebkraft hat …

Wer einen meiner Workshops oder Keynotes besucht hat, kennt mein Mantra: Eine Marke, die Sinn und Nutzen stiftet, hat den stärksten Brandstory-Motor überhaupt, denn es geht nie ums Produkt und immer um die Werte.
Jürgen Schöntauf zeigt, dass Firmen, die für ihre Mitarbeiter und die Gesellschaft Sinn stiften, langfristig erfolgreicher sind. Ein Blick auf globale Megatrends beweist, dass sich vieles zum Guten verändert, und dass gerade der Mittelstand von dieser Entwicklung profitieren kann. Zahlreiche Beispiele, wie etwa Lunzers Maß-Greißlerei in Wien, untermauern, wie sehr es sich lohnt, eine Marke Werte-orientiert auszurichten.

The Brand Story Dude

Lesebefehl für Weihnachten. Damit’s nicht fad wird unterm Weihnachtsbaum.

Mehr

Storytelling-Praxis: Tipps für erfolgreiche Weihnachts­kampagnen.

Mehr

Storytelling-Praxis: Wie kleine Marken große Storys teilen.

Mehr

Im Anfang war das Wort. Im Anfang war der Wert. – Storytelling, das be-geistert.

Mehr

Das Prinzip Hoffnung.

Mehr

Fühlst Du Dich auch nicht wohl?

Mehr

Es gibt nichts Gutes, außer you do it.

Mehr

United Colors of Tralala, oder: Wie Du nicht in die Benetton-Falle tappst.

Mehr

Geh leck!

Mehr

Sommerfrische für deine Seele – das aktuelle Lesebefehl-Paket ist da.

Mehr

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Kontakt

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Kontakt.

Zurück